speiseroehre&magen  Speiseröhre & Magen

Schwerpunkte

Unsere Abteilung bietet die spezialisierte Behandlung aller Magen und Ösophaguserkrankungen an. Häufig erfolgt die primäre Diagnostik außerhalb unserer Klinik. Folgende Schwerpunkte bieten wir an:

  • Bei gutartigen und bösartigen Veränderungen im Bereich von Magen und Speiseröhre bieten wir neben umfangreicher Diagnostik alle etablierten Therapiemöglichkeiten. Die Behandlung erfolgt hier in Absprache mit verschiedenen Fachdisziplinen und nach Entscheidung eines interdisziplinären Tumorboards. Tumorerkrankungen des Magens und der Speiseröhre werden in unser CCC-Ambulanz evaluiert, je nach Dignität der Erkrankung erfolgt die weitere Behandlung über die gastroenterologische Ambulanz bei gutartigen Tumorerkrankungen und bei bösartigen Tumorerkrankungen über unsere CCC-Ambulanz und die Gastroenterologisch-onkologische Tagesklinik. Stationär zu behandelnde Patienten werden über die Station 66
  • Ein weiterer Schwerpunkt ist die Behandlung von Varizen in der Speiseröhre, die insbesondere bei Lebererkrankungen auftreten kann. Schluckstörungen wie die Achalasie werden bei uns endoskopisch und medikamentös ebenfalls behandelt. Die Beratung erfolgt hier über die gastroenterologische Ambulanz . Stationär zu behandelnde Patienten werden über die Station 66 versorgt.
  • Durch unsere Funktion als nationales Studienzentrum haben unsere Patienten teils die Möglichkeit an verschiedenen Arzeneimittelstudien teilzunehmen. Dadurch haben wir in vielen Fällen auch Therapieangebote in manchmal ausweglos erscheinenden Situationen. Der Einschluss in Studien erfolgt nach gewissenhafter Prüfung der Ein und Ausschlusskriterien und nach strengen Kriterien. Einen Überblick über laufende Studien erhalten Sie hier.

Ansprechpartner

Prof. Dr. med Martin Götz
Leiter des Schwerpunkts CED und der Interdisziplinären Endoskopie

Zum Profil

Anmeldung