Prof. Dr. med. Christoph Berg

Geschäftsführender Oberarzt, Bereichsleitung Hepatologie und Poliklinik

christoph_berg_fullsize

Dr. Berg studierte Humanmedizin von 1986-1992 an den Universitäten Tübingen und Köln. 1994 promovierte er an der Universitätsklinik Aachen. Seine klinische Ausbildung zum Internistin begann er als Arzt im Praktikum und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Medizinischen Universitätsklinik Würzburg (1994-1996) und ist seit 1996 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung Innere Medizin I der Universitätsklinik Tübingen angestellt. 2003 erwarb er den Facharzt für Innere Medizin, 2007 die Teilgebiets-Anerkennung Gastroenterologie und 2008 die Zusatzbezeichnung Infektiologie. Forschungstätigkeit in der Sektion Molekulare Gastroenterologie der Abteilung Innere Medizin I in Tübingen von 1998-2000 mit den Schwerpunkten Apoptose und autoimmune Lebererkrankungen.

Dr. Berg wurde 2004 zum Oberarzt der Inneren Medizin I ernannt. Seitdem leitet er die hepatologische und infektiologische Spezialambulanz und ist seit 2008 für die Hepatitis-Studienambulanz verantwortlich. Seit 2010 oberärztliche Leitung der Infektionsstation der Abteilung Innere Medizin I. Seit 2011 besitzt er die Weiterbildungsermächtigung für Infektiologie (1 Jahr) und ist Hygienebeauftragter für die Innere Medizin. Dr. Berg ist Mitglied in nationalen und internationalen Fachverbänden und Gesellschaften.